Internetbasierte Selbsthilfe gegen Schlafstörungen


Logo
Logo


Herzlich willkommen!

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie der Universität Bern und dem Inselspital Bern untersuchen wir ein internetbasiertes Selbsthilfeprogramm für Menschen, die unter einer Schlafstörung leiden.

Wer kann teilnehmen?

Die Studie richtet sich an Menschen, die aktuell unter einer Schlafstörung leiden und Interesse haben ein internetbasiertes Selbsthilfe-Programm gegen Schlafstörungen zu nutzen.

Was sind typische Anzeichen einer Schlafstörung?
  • Probleme des Ein- und Durchschlafens in Kombination mit einer unbefriedigenden Schlafdauer
  • sowie schlechten Schlafqualität, die keinen erholsamen Schlaf zulassen
  • Diese Symptome sollten mindestens seit 3 Monaten bestehen

Wann können Sie an der Studie teilnehmen?
  • die Kriterien einer Schlafstörung erfüllen
  • 18 Jahre oder älter sind
  • Internet-Zugang haben
  • ein gutes Verständnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift haben
  • die Einverständniserklärung unterschrieben haben

Wann können Sie nicht an der Studie teilnehmen?
  • Die Kriterien einer physiologisch bedingten Schlafstörung aufweisen
  • zusätzlich unter bestimmten psychiatrischen Erkrankungen leiden, die eine andere Behandlung erfordern. Dies sind Depressionen, Angststörungen, Substanzabhängigkeit, psychotische Störungen und bipolare affektive Erkrankungen
  • Wenn starke Suizidgedanken und/oder -tendenzen bestehen

Ablauf der Studie

Wenn Sie sich für eine Studienteilnahme entschliessen und uns per Email kontaktiert haben:

  1. Schicken wir Ihnen eine Email mit den Studieninformationen und der Einverständniserklärung zu.
  2. Anschliessend senden wir Ihnen per Email einen Link zu einem Online-Fragebogen zu.
  3. Kontaktieren wir Sie für ein diagnostisches Interview.
  4. Erhalten Sie Zugang zum Internet-Programm.

Im Programm können Sie während 8 Wochen selbstständig am Computer verschiedene Module zum Thema Schlaf bearbeiten. Hierbei werden wir Ihnen in verschiedenen Modulen nach und nach Übungen vorstellen. Diese sollten Sie möglichst regelmässig durchführen, um optimal vom Programm profitieren zu können.

Nach 8 Wochen und nach 6 Monaten werden wir Sie wieder bitten, einige Fragen zu beantworten und erneut ein diagnostisches Telefoninterview durchzuführen.

Wichtig zu erwähnen bleibt, dass Sie per Zufall in eine der drei Behandlungen zugelost werden. In der Studie werden zwei schlafspezifische Behandlungen angeboten und eine Wartegruppe.

Wenn Sie in die Wartegruppe zugelost werden erhalten Sie nach 8 Wochen Zugang zu einer schlafspezifischen Online-Behandlung.

Die folgende schematische Darstellung soll Ihnen eine kurzen Überblick über die Studie geben.

Schematische Darstellung des Ablaufs:



  • Fragebogen und Interview (1)

    Zu Studienbeginn

  • Zufällige Zuteilung

    Nach Einschluss

  • Internetbasiertes Selbsthilfeprogramm

    Dauer: 8 Wochen

  • Fragebogen und Interview (2)

    Nach 8 Wochen

  • Fragebogen und Interview (3)

    Nach 6 Monaten

Interessiert? Nehmen Sie teil!

Zur Teilnahme an der Studie tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und das Ergebnis der Rechnung (zwecks Spam-Schutz) in die folgenden Felder ein und klicken auf absenden. Sie werden dann weitere Informationen zur Studie per E-Mail erhalten.



Das Team

Studiendurchführung

Antoine Urech, MSc
Institut für Psychologie
Universität Bern

Studiendurchführung

Dr. phil. Simone Duss
Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrum
Inselspital Bern

Studienleitung

Prof. Dr. Thomas Berger
Institut für Psychologie
Universität Bern

Studienleitung

Prof. Dr. Claudio Bassetti
Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrum
Inselspital Bern

© 2015   Christian T. Moser