Startseite |velibra |Studie |Studienleitung |Datenschutz |Nutzen und Risiken |Anmeldung zur Studie

Das internetbasierte Selbsthilfeprogramm velibra

Untersucht wird ein internetbasiertes Selbsthilfeprogramm mit dem Namen velibra, welches von einem privaten Unternehmen (GAIA AG, Hamburg) entwickelt wurde. Die GAIA AG stellt das Programm für diese von den Programmentwicklern unabhängige Studie kostenlos zur Verfügung. Für die Teilnehmer fallen also keine Kosten an.

Das Selbsthilfeprogramm velibra vermittelt im Sinne der Psychoedukation Informationen und Uebungen, die inhaltlich auf der kognitiven Verhaltenstherapie basieren und darauf abzielen, zu einer Verringerung der Angst-Symptomatik beizutragen. Das Programm ist technisch und gestalterisch an das "Deprexis"-Programm angelehnt, welches vom gleicher Hersteller produziert und betrieben wird und bereits in mehreren randomisiert-kontrollierten Studien als wirksam evaluiert wurde.

Analog zu anderen Internet-Programmen und vielen konventionellen ("Face-to-Face") Interventionen für Angststörungen verfolgt velibra einen sog. transdiagnostischen Ansatz, d.h. es ist für mehrere Angststörungen gleichzeitig geeignet und passt sich auch der individuellen Symptomatik an.

Das Programm besteht aus sechs inhaltlich trennbaren Modulen, die innerhalb von 9 Wochen bearbeitet werden sollten. Das Lesen und Durcharbeiten der Module erfordert einige Zeit. Zusätzlich werden Sie angeleitet, möglichst täglich bestimmte Übungen in Ihren Alltag zu integrieren. Die Arbeit mit dem Programm erfordert also auch einigen Aufwand, wobei Sie sich die Zeit und die Arbeit mit dem Programm selbst einteilen können.